Vorteile von Calisthenics für das Ninja Warrior Training

HängenBereits seit einigen Jahren entwickelt sich das Format Ninja Warrior zu einem weltweiten Phänomen. Daher wurde in 2016 auch eine erste Staffel in Deutschland ausgestrahlt. Mit dabei waren neben den Kletterern, Boulderspezialisten und Parkour-Athleten auch einige Calisthenics-Ahtleten die es in die Hauptrunde geschafft haben.

Das ist kein Zufall! Calisthenics Training ermöglicht eine optimale Vorbereitung auf die Strapazen welche die Ninjas später im Hindernisparcours erwarten. Gerade Übungen wie Klimmzüge oder die explosiven Muscle Ups ermöglichen es die späteren Aufgaben z.B. an der Salmon Ladder zu meistern.

Gute Trainingsmöglichkeiten bieten die zahlreichen Street Workout Parks mit einer Hangelstrecke bzw. mehereren Klimmzugstangen die verbunden sind.  Darüber hinaus bietet sich das Training an gut ausgestatteten Trimm-Dich-Pfaden an da dort die Krafteinheiten gut mit Laufstrecken zu verbinden sind.

Übungsempfehlungen für die Ninja Warrior Vorbereitung:

  • Klimmzüge, idealerweise mit Haltephasen um die Griffkraft zu stärken
  • Muscle Ups schulen die explosive Kraft und Koordination
  • Hangeln essentiell für den Parcours
  • Leg Raises für einen starken Core
  • Front Lever

Dem Trend folgen haben sich aber auch einige Trampolin- oder Boulderhallen auf das Thema spezialisiert und bieten dort Übungsparcours mit den Geräten aus der Show an.

Auch für 2017 ist eine weitere Staffel der rasanten Action-Show im deutschen Fernsehen zu erwarten, die für noch mehr Aufmerksamkeit sorgen sollte als die letzte im Jahr 2016.

Ninja Warrior Gyms

In den USA geht der Trend sogar so weit, dass es eigene Fitnessstudios für das Format gibt. Ob es zu solchen Themen auch in Deutschland kommt wird sich in den nächsten Jahren zeigen.

Der allgemeine Fitnesstrend zum funktionellen Krafttraining  wird das Thema aber sicherlich weiter nach oben bringen.

Finde Workout Spots auf der ganzen Welt