Bis zu 70 Athleten in Paderborn und Viernheim die begeistern!

12729147_980629692004211_8138603045095449542_nEs ist Halbzeit unserer nationalen Street Workout NRW Calisthenics Tour. Zeit und Grund genug für einen Zwischenstand zu den beiden bisherigen Workshops in Paderborn und Viernheim.

Es war klasse: Trotz des suboptimalen Wetters (Niesel, Wind, graue Wolken), begeisterten wir oder, besser gesagt, begeisterten uns bis zu 70 unerschrockene Athleten. Ob Frau, ob Mann und rauf bis ins hohe Alter sind die Sportler daran interessiert Calisthenics näher kennenzulernen oder sich gegenseitig zu challengen.

Mit Ewald Mironow und Korash Kabir unterstützten uns zwei aktuelle Topathleten der deutschen Calisthenics-Szene nach Kräften und zeigten mit ihren ausgiebigen Showeinlagen, was mit harten Training alles möglich ist.

Überrascht bin ich nicht nur von der Begeisterung die die Tour bei den Menschen auslöst, sondern auch von der vorhandenen Grundfitness die die Athleten zu den Workshops mitbringen. Frauen, die Klimmzüge machen, sind keine Seltenheit mehr.

Die Teilnehmer der Tour kommen aus allen Sportarten wie zum Beispiel Freeletics, Parkour, Turnen, Outdoor-Fitness und Kraftsport. Meine große Erkenntnis bei der Tour: Eigenkörpergewichtstraining und Klimmzugstangen eint Sportler aller Sportarten und Trainingsmethoden.

Besonders hat mich gefreut, dass wir mit einer Gruppe syrischer Flüchtlinge trainieren konnten, die vorbeikamen und sich von Muscle Ups, Liegestützen und Kniebeugen mitreißen ließen – Calisthenics ist eben wirklich ein Sport der verbindet und keine Grenzen kennt.

Szenetreff mit Mehrwert

Die Street Workout Workshops haben sich zu richtigen Szene-Events entwickelt; die Athleten fachsimpeln und tauschen sich angeregt über Training, Moves und Ernährung aus. Das ist die Chance für dich, aus erster Hand sportliche Informationen aller Art zu erhalten.

Was du nicht verpassen darfst…

…natürlich die zwei weiteren Termine:

Am 23.04.2016 in Wetzlar werden wir unterstützt durch die Mädchen und Jungs von Calisthenics Wetzlar. Der Calisthenics Workshop wird an ihrem heiligen Park, dem „Place to be“, stattfinden. Ein Calisthenics Park der über alles verfügt was man sich nur vorstellen kann, unter anderem eine vier Meter hohe Devilsladder!!!

Am 07.05.2016 findet ihr uns in Cottbus an der Spreemeile. Zusammen mit Calisthenic Offiziell und Leon Streit rocken wir dort die Stangen. Der Calisthenics Park von Playparc befindet sich unmittelbar am Ufer der Spree. Wer sich also nach getanem Training abkühlen will muss nur ins Wasser springen.

Was erwartet dich auf den Workshops

1235443_993925254007988_1830790640179835577_nUnser Headcoach Chris Haas aus Düsseldorf führt euch in Zusammenarbeit mit weiteren Profiathleten in die Grundübungen von Calisthenics ein. Step-by-Step wirst du von den Basisübungen an die fortgeschrittenen Übungen, wie zum Beispiel den Muscle Up, herangeführt.

Nebenbei erklärt Chris, das Zusammenspiel von Muskulatur und spricht die Themen Verletzungsprävention und Mobility an. Außerdem solltest du dir seine Spezialität, den Liegestützzirkel, nicht entgehen lassen! 😉

Natürlich kannst du Chris, mich und alle anderen Athleten alles Fragen was du schon immer über Calisthenics wissen wolltest. Also los!

5 Gründe warum du vorbei kommen solltest

1. Unsere Workshops sind kostenlos!

2. Anleitung durch langjährig erfahrene Calisthenics-Athleten

3. Trainiere an den besten Street Workout-Anlagen Deutschlands

4. Wir erklären dir verständlich alle nötigen Calisthenics-Grundübungen!

5. Q&A – Frage uns alles was du wissen willst!

Also, dann wir sehen uns am 23.04.2016 in Wetzlar am „Place to be“ oder am 07.05.2016 in Cottbus an der Spreemeile! Bis dahin Happy Pulling und ein verletzungsfreies Training.

Beste Grüße

Euer Paul

Artikel zum Thema Training findest du

                       –> HIER!

Veröffentlicht von Paul Böhme

Co-Founder of Calisthenics-Parks and chief of editorial staff.

Schreib einen Kommentar