Calisthenics Training für Fußballer

Sportplatz Calisthenics ParkDas Fußballer längst nicht mehr nur starke und ausdauernde Beine benötigen ist schon seit langem bekannt. Nicht nur die deutsche Nationalmannschaft setzt daher immer mehr auf funktionelles Training zur allgemein besseren Grundkraft und Körperkoordination, sondern auch immer mehr lokale Vereine.

Die Vorteile der schon immer bekannten Eigengewichtsübungen, die auch im Calisthenics Training genutzt werden, liegen daher auf der Hand. Abgesehen von einigen guten Geräten sind kein weiteren Dinge erforderlich um die Mannschaft fit zu halten. Daher entstehen auch auf vielen Sportplätzen immer mehr Calisthenics Park um das Training zu ermöglichen.

Viele der Bewegungen im Calisthenics-Sport bieten daher einige Vorteile für die Fußballer

Calisthenics Beinübungen

Im Fußball wird der optimale Bewegungsradius der Beinmuskulatur meist nicht ansatzweise ausgereizt. Laufen, Sprinten und Schießen finden alle nicht in gehockten Haltungen statt. Dies hat zur Folge das die Muskulatur der Athleten sich darauf einstellt, und einige Muskeln und Sehnen sich verkürzen. Das hat eine höhere Anfälligkeite für Verletzungen zur Folge.

Übungen wie die Kniebeuge (Squats), der Squat-Sit oder auch Pistol-Squats helfen die Muskulatur gezielt zu stärken und die Beweglich des Körpers wiederherzustellen bzw. zu erhalten. Die ausgeglichen trainierte Muskulatur sorgt für einen optimalen Schutz vor Verletzungen im Training oder durch einseitige Belastung.

Klimmzüge und Zugübungen

Obwohl der Oberkörper, ausser vielleicht beim Torwart, im Fußball nicht stark genutzt wird hat auch hier Calisthenics einen positiven Einfluß. Übungen wie Klimmzüge gehören zu den Bewegungen mit einem riesigen Einfluß auf die Gesamtkoordination des Körpers. Das Meistern von Klimmzügen sorgt für eine optimale Koordinationsfähigkeit von den Beinen bis bis zum Kopf, stärkt die Rumpfmuskulatur und macht diese robust gegen äussere Einwirkungen.

Liegestütze und andere Druckübungen

Liegestütze gehören zum Trainingsplan der Torwarte, abe warum sollten Feldspieler diese Art der Bewegung machen? Ganz einfach, Ergänzend zu einem ausgewogenen Beintraining, einem guten Zugtraining bringt ein entsprechendes Training im Druckbereich eine ausgegliche Muskulatur über den ganzen Körper.

Das heißt eine ausgewogene und  robuste Muskulatur, eine gute Haltung und eine sehr hohe Stabilität.

 

Empfohlene Übungen für Fußballer:

  • Klimmzüge – Zugkraft für eine ausgeglichene und starke Haltemuskulatur
  • Liegestütze – Druckkraft für eine ausgeglichene und starke Haltemuskulatur
  • Tiefe Kniebeuge oder sogar Pistol Squats – Beweglichkeit für robuste Beinmuskulatur
  • Burpees – explosiv, ausdauersteigernd & eine Ganzkörperübung
  • gesprungene Squats (Jump Squats) – Explosivität für schnelle Antritte bei Sprints

 

 

Finde Workout Spots auf der ganzen Welt